Zum Hauptinhalt springen

Werkstoffprüfer/-in

Du findest auch den kleinsten Fehler? Dann bist du hier genau richtig. Während der Ausbildung lernst du den Zustand von Komponenten technischer Systeme zu überprüfen oder führst Messungen und Prüfungen während der Fertigung und Montage oder bei der Instandhaltung durch. Außerdem koordinierst du Prüfaufträge und dokumentierst und bewertest die Ergebnisse.

 Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Schulabschluss: Realschulabschluss oder Abitur 

Theorie: Staatliches Berufliches Schulzentrum für Produktdesign und Prüftechnik Selb

Das ist wichtig für deine Ausbildung:

Chemie – z.B. zur Analyse verschiedener Werkstoffeigenschaften

Werken/Technik – für das Anfahren von Produktionsanlagen oder das Analysieren von technischen Abläufen

Mathematik – z.B. zur Berechnung von Kennwerten und der Ermittlung der statistischen Verteilung von Messwerten

Physik – z. B zum Bestimmung verschiedener Werkstoffeigenschaften

Bewrib dich!

jobmicro-hybridde

Können wir Ihnen helfen?