Infrarot-Detektoren

Thermische IR Detektoren

Die Thermo-Elektrischen IR-Detektoren der Serie MTS (Micro-Hybrid Thermopile Sensors) zeichnen sich durch eine besonders hohe Detektivität und Langlebigkeit aus.

Sie eignen sich für die berührungslose Temperaturmessung ebenso wie für die NDIR Gasanalyse. IR-Thermopiles oder auch Thermosäule genannt, detektieren breitbandig IR Strahlung. Die Basis jedes Detektors wird durch das sogenannte Thermoelement gebildet. Durch thermische Diffusions-Ströme von zwei verschiedenen Metallen (Seebeck-Effekt) wird eine elektrische Spannung erzeugt, welche weitergeleitet und als Messsignal verarbeitet wird. Die Sensitivität des Detektors beeinflusst maßgeblich die Qualität des Messergebnisses.

Haben Sie Fragen?

Benefits

Hohe Sensitivität

Weltweit beste Detektivität bis 7,2 x 108 cmHz1/2 / W

Hohe Empfindlichkeit

bis 295 V / W

Lange Lebensdauer

Zuverlässigkeit durch hohe Stabilität der Membran

Individuell

Wir sind Spezialisten für kundenspezifische Anpassungen auf Basis unserer Standardprodukte. Filter, Packaging, und weitere Parameter können wir für Sie optimal kombinieren.

MTS Thermopile Detektoren im Überblick

High Temperature Thermopile

Die Temperaturüberwachung von Maschinen und Prozessen bei hohen Umgebungstemperaturen ist eine echte Herausforderung. Unsere Hochtemperatur Thermopile Detektoren eigenen sich für besondere Anforderungen wie hohe Temperaturen in industriellen Anwendungen.

MTS 1-Kanal-IR-Thermopile Detektor

Vorteile

  • Umgebungsbedingungen bis 190° C
  • Löt-Filter (optional)
  • Hohe Empfindlichkeit
  • Resistent gegen Umwelteinflüsse
  • Geeignet auch für chemische Prozesse

Aufbau und Varianten der MTS Thermopile-Detektoren

MTS hochempfindliche Thermopile-Detektoren sind in TO46 und TO39 als Ein-, Zwei- oder Vierkanal-Detektor erhältlich. Wir bieten Einkanal-Detektoren mit 80 Thermopaaren für die IR Temperaturmessung und mit 200 Thermopaaren für die Gasanalyse an.

Durch Anpassung unserer IR-Sensoren mit verschiedenen optischen Filtern bieten wir individuelle Produkt-Lösungen für die Thermometrie, berührungslose Messung oder Gasüberwachung (zwei schmalbandige Fenster, zweikanaliger Ausgang) an.

Schema MTS Thermopile Detektoren

Anwendungen Thermische IR Detektoren

Der Einsatz von Thermischen IR-Detektoren erstreckt sich über viele Anwendungsbereiche in Industrie, Forschung und Wissenschaft. Gasmessung, Spektrometrie, Temperaturmessung und Temperaturüberwachung sowie Pyrometrie gehören hier zu den Haupt-Anwendungsbereichen. Da Temperaturen und Gaskonzentrationen zu den wichtigsten Prozessparametern zählen, ist deren zuverlässige Detektion ein elementarer Bestandteil zur Überwachung und Sicherstellung von determinierten Abläufen.

IR Temperaturmessung

Pyrometer zur berührungslosen Messung von Temperatur

NDIR Gasanalyse

NDIR Gasanalyse von Abgasen in industriellen Anlagen

IR Spektrometrie mit dem Thermopile Line Array TPL 64

Die 64-Pixel-Thermopile-Anordnung erfasst Infrarotstrahlung und wandelt sie in ein analoges Spannungssignal um. Wichtige Parameter wie hohe Sensitivität und spezifische Detektivität jedes Pixels sind Spitzenwerte im Vergleich zu anderen ähnlichen Produkten auf dem Markt. Der hervorragende Spektralbereich der Empfindlichkeit von 2 - 16 μm ermöglicht verschiedene Anwendungen in der Spektrometrie zur Analyse von Gasen und Flüssigkeiten.

Thermopile Line Array TPL 640

Vorteile

  • Breitbandfenster 2 - 16 μm
  • Empfindlichkeit bis 155 V / W*1
  • Hochpräzises Gehäuse zur Anpassung der Optik
  • Geringer crosstalk zwischen den Pixeln abhängig von Inertgas / Vakuum
  • Detektivität typ. 1,08 · 109 cmHz1/2 / W  Luft ohne Fenster, Blackbody T500 KE = 38 W / m2; Bei Tamb = 25º C; Füllgas Xenon, angenommen Fensterübertragung